EDIAnbindung - ipOFTP

DE | EN
Direkt zum Seiteninhalt
EDI-Datenfluss
Inhouse-System an EDI anbinden
ipOFTP stellt Ihnen die Funktionalität zur Verfügung, die Sie benötigen, um ein vorhandenes Inhouse-System an EDI anzubinden.

Ihr System muss dafür eine Datei-Export- und eine Datei-Import-Schnittstelle haben. Über den Datei-Export stellen Sie die Daten die übertragen werden sollen bereit. Über den Datei-Import lesen Sie neu eingegangene Daten in Ihr System ein.

ipOFTP kann in der Verbindung zu einem Inhouse-System CSV-Dateien und Inhouse-Formate lesen und schreiben und in der Richtung zur EDI-Verbindung die dazugehörigen VDA- oder EDIFACT-Formate empfangen und senden.

ipOFTP
Die preiswerte Lösung für die Annahme und den Versand von VDA- und EDIFACT-Nachrichten per Internet und OFTP.
Voraussetzungen
Für eine vollständige EDI-Anbindung wird eine komplette OFTP-Struktur benötigt. Auf der Seite OFTP-Einrichtung finden Sie eine Übersicht der notwendigen Schritte.

  • Internetzugang, Odette-Identifikation, Zertifikat
  • Subdomain oder feste IP-Adresse
  • Weiterleitung der Subdomain und des OFTP-Ports
  • Zugriff auf eine Freigabe von ipOFTP aus oder Zugriff auf ipOFTP von Ihrem System aus.

Die ipOFTP-Kommunikationsbox stellt eine Netzwerk-Freigabe bereit, über die der Datenaustausch mit dem Inhouse-System abgewickelt werden kann. Auf Wunsch oder bei Bedarf kann ipOFTP z.B. auch auf ein NAS oder direkt auf das Inhouse-System zugreifen.

Betrieb
Die Eingangs- und Ausgangs-Ordner der ipOFTP-Kommunikationsbox sind als Freigabe im Netzwerk erreichbar. Um eine Datei zu versenden kopiert Ihr Inhouse-System die Datei in den Ausgangsordner des Kunden. Vom Kunden eingegangene Dateien liegen im Eingangsordner und können von Ihrem System kopiert oder gelesen werden.

Wenn Ihr Inhouse-System die vom Kunden erwarteten und gesendeten Dateiformate verarbeiten kann, dient ipOFTP nur als Transportmedium. Wenn Sie Formatkonvertierungen benötigen, führt ipOFTP diese durch, das bedeutet z.B., dass Ihr System eine CSV mit den Daten eines Lieferscheins in den Ausgangsordner kopiert und ipOFTP daraus eine DESADV-Message herstellt und diese versendet.


ipOFTP
ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Zulieferern und Dienstleistern, die mit ihren Kunden VDA- oder EDIFACT-Nachrichten austauschen.

Die ipOFTP-Kommunikationsbox ist ein offenes Linuxsystem mit grafischer Bedienoberfläche.

Für alle üblichen Szenarien finden Sie Beschreibungen im Integrationshandbuch und Skripte auf dem Gerät.

Ein Produkt von
Schwarzwald
Software Engineering
+49 (0)7655 9099000
info@schwarzwald-software.de
Die Kommunikationsbox
Zurück zum Seiteninhalt